FANDOM


Dk4h.jpg

Die vier Reiter der Apokalypse

Die vier Reiter der Apokalypse (auch die Dämonenreiter genannt) sind vier Motorradfahrer die in einer Gang fahren, bessessen von den Seelen Tod, Pest, Krieg und Hungersnot. Die vier Reiter wurden am Anfang mit den Menschen erzeugt, als Warnung das eines Tages die Zeit der Menschheit abgelaufen ist, und an diesem Tag werden die vier Reiter das Ende für jedes Lebewesen bringen. Zwei Könige, Licht und Dunkel, erhalten das Gleichgewicht der Erde, sie nutzten ihre Macht um die Reiter, mittels eines Talismans, an ein Gefäß zu binden und so gefangen zu halten.

Bevor sie bessesen waren, waren sie an Geschäfte der Mafia beteiligt, angestellt von Lucio Franchetti, und waren für verschiffungen nach Mexiko verantwortlich. Aber sie betrogen die Mafia und nahmen das Geld und die Drogen für sie selbst, bevor sie in der Wüste verschwanden. Sie trafen Lucios Bruder Nick Franchetti und seine Männer. Sie töteten sie alle und liesen Nick zum sterben zurück. Nick konnte jedoch Mick noch in die Schulter schießen.

Sie wurden von einem alten Mann in einer Höhle, die ihnen Ruhe gebot, gefunden. Während sie rasteten nutzte der alte Mann den Talisman um ihre Seelen wieder in einem Gefäß zu fangen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki